2021-08-04 Luftfahrt: Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel an Bund zurück gegeben

Quelle: Pressemeldung der FBB:

Das Gelände des Flughafens Tegel mit seinen 130 Gebäuden und Anlagen ist heute (4. August) wie geplant an die Eigentümer zurückgegeben worden. Am Vormittag wurde ein entsprechendes Übergabeprotokoll zwischen Vertretern der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sowie des Bundes und des Landes Berlin unterzeichnet. Ab dem morgigen Tag (5. August) ist die Tegel Projekt GmbH für das gesamte Gelände zuständig, auf dem ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien mit bis zu 1.000 großen und kleineren Unternehmen sowie der renommierten Beuth-Hochschule entstehen soll. Die Flughafengesellschaft arbeitet seit langem mit Tegel Projekt und anderen Nachnutzern des Areals zusammen. Erste Vorbereitungen zur Ansiedlung der „Urban Tech Republic“ sind bereits erfolgt.

„2021-08-04 Luftfahrt: Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel an Bund zurück gegeben“ weiterlesen

2005-01-30 Bus: Schließung Hof Zehlendorf

Am Sonntag, dem 30. Januar 2005, verließ mit Wagen Nummer 3675 um 11.25 Uhr der letzte von 110 BVG Bussen den Omnibus-Betriebshof an der Zehlendorfer Winfriedstraße, zum Fahrgast-Einsatz auf der OL 148. Die Linienleistungen wurden am nächsten Tag auf andere Betriebshöfe, ganz überwiegend zum Hof C (Cicerostraße), verlagert. Das Personal wurde auf die Höfe Britz (15%) und Cicerostraße (85%) verteilt. Schon zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2004 waren vorab 40 Wagen die der Linien, die von BT-Personal gefahren werden – auf diese Betriebshöfe verlagert worden. Mit diesen Maßnahmen, die früher als der zunächst angepeilte Termin April/Mai 2005 erfolgten, will die BVG nach eigenen Angaben Kosten sparen.

(Quelle: BVB 04/05)

2003-12-14 Eisenbahn: Hamburg und Lehrter Güterbahnhof (HuL) geschlossen

Zum Fahrplanwechsel am 14.12.2003 wurde der Hamburg und Lehrter Güterbahnhof (HuL) geschlossen. Der Containerbahnhof befand sich zwischen Stadtbahn und S-Bahn-Nordring, nördlich des Lehrter Bahnhofs an der Heidestraße. Der bis zuletzt durchgeführte Umschlag findet nunmehr in Großbeeren statt. Das Gelände des Güterbahnhofs soll an das Land Berlin verkauft werden.

(Quelle: BVB 02/03, 02/04)

2001-07-19 Bus: Hof Usedomer Straße geschlossen

Mit Beginn des Ferienfahrplans am 19.7.2001 ist der Omnibus Betriebshof Usedomer Straße (U) geschlossen worden. Der Hof war zuletzt nur noch montags bis freitags genutzt worden. Der erste Betriebshof auf dem Gelände in der damaligen Usedomstraße entstand bereits 1899. Auf einem vergrößerten Gelände entstand 1930 der heutige Hof U.

Der zweite Betriebshof, der geschlossen werden soll, ist der Betriebshof Helmholtzstraße (H). Hier wird die Schließung für das Jahresende 2001 angepeilt; der Hof H entstand 1926.

(Quelle: BVB 08/01)

1999-11-01 Straßenbahn: der Betriebshof Niederschönhausen nach 99 Jahren für den regulären Straßenbahnbetrieb geschlossen

Am 1.11.1999 wurde der Betriebshof Niederschönhausen nach 99 Jahren für den regulären Straßenbahnbetrieb geschlossen. Er wurde danach nur noch für die Sammlung historischer Fahrzeuge vom Denkmalpflege-Verein Nahverkehr Berlin e.V. (DVN) genutzt.

(Quelle: Berliner Straßenbahn-Chronik Band II: Die „Elektrische“ bei der BVG 1929 bis 2015; Hilkenbach, Kramer; Verlag Gesellschaft für Verkehrspolitik und Eisenbahnwesen e.V. (GVE), Berlin, 2015)

1999-07 Eisenbahn: Teil-Entwidmung Siemens-Güterbahn

Ein Teil der Bahnanlagen der Siemens-Güterbahn in Haselhorst ist entwidmet worden. Die parallel zur Daumstraße nach Westen bzw. Norden verlaufenden Gleise sind ab Lüdenscheider Weg bis zur Kleinen Eiswerderbrücke (westlicher Ast) bzw. bis zum Salzhof / Rhenaniastraße (nördlicher Ast) aus der eisenbahnrechtlichen Planungshoheit entlassen worden.

(Quelle: BVB 10/99)

1998-11-30 Straßenbahn: Umbau Hackescher Markt beendet

Der am 9.11.1998 begonnene Umbau der Schleifenanlage Hackescher Markt (s. Skizze) wurde termingerecht Ende November 1998 abgeschlossen. Seit dem 30.11.1998 verkehren die Straßenbahnlinien über die Neubaustrecke südlich des S Bf. Hackescher Markt, die Strecke in der Neuen Promenade wurde am 9.11.1998 stillgelegt.

(Quelle: BVB 01/99)