2008-05-23 Straßenverkehr: Feierliche Verkehrsfreigabe BAB A 113

Am Freitag, dem 23.05.2008, um 13.00 Uhr findet im Beisein des Generaldirektors der Generaldirektion Regionalpolitik der Europäischen Kommission Dirk Ahner, dem Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee, dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Matthias Platzeck und der Bürgermeisterin von Berlin und Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer die feierliche Verkehrsfreigabe der neuen Bundesautobahn 113 statt.

Im Anschluss ist für Ehrengäste und Medienvertreter die Befahrung eines Teils der neuen Strecke in Bussen organisiert. Die Befahrung endet an der Flughafenkantine (Konferenzraum), wo ein Imbiss vorbereitet ist.

„2008-05-23 Straßenverkehr: Feierliche Verkehrsfreigabe BAB A 113“ weiterlesen

2008-05-02 S-Bahn: S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke eröffnet, aus Senat

Erschließung der „Schöneberger Insel“ erheblich verbessert –  Täglich 17.000 Ein- und Aussteiger erwartet

Heute wurde die 166. Station im Netz der Berliner S-Bahn in Betrieb genommen. Ingeborg Junge-Reyer, Senatorin für Stadtentwicklung Berlin, Ingulf Leuschel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für das Land Berlin, Dr. Tobias Heinemann, Geschäftsführer der S-Bahn Berlin GmbH, und Dirk Schulmeyer, Leiter Bahnhofsmanagement Berlin der DB Station&Service AG, übergaben die neue S-Bahn-Station Julius-Leber-Brücke der Öffentlichkeit.

„2008-05-02 S-Bahn: S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke eröffnet, aus Senat“ weiterlesen

2007-08-09 Straßenverkehr: Schneller zum Nadelöhr in Adlershof, aus Der Tagesspiegel

Autofahrer aus dem Biesdorfer Raum kommen ab sofort einfacher zur zentralen Ausfallstraße Adlergestell sowie zur Autobahn A 113. Ein weiterer Teil der neuen Tangentiale ist befahrbar.

Seit gestern kommen Autofahrer aus dem Biesdorfer Raum der Stadt einfacher zur zentralen Ausfallstraße Adlergestell sowie zur Autobahn A 113. An der so genannten Tangentialen Verbindung Ost (TVO) eröffnete Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) den zweiten Bauabschnitt. Er liegt zwischen der Oberspreestraße und dem Glienicker Weg. Die 1,5 Kilometer lange vierspurige Neubaustrecke kostete 17,5 Millionen Euro. Der erste Abschnitt – von der Straße An der Wuhlheide zur Oberspreestraße mit der Spreebrücke dazwischen – ist bereits seit 2002 fertig. Er hatte 26,6 Millionen Euro gekostet. 75 Prozent der Kosten übernahm die EU aus dem Fonds für regionale Entwicklung.

„2007-08-09 Straßenverkehr: Schneller zum Nadelöhr in Adlershof, aus Der Tagesspiegel“ weiterlesen

2006-05-28 Straßenbahn: Am 28.5.2006 wurde die Neubaustrecke Eberswalder Straße-Bernauer Straße-Nordbahnhof mit der Linie M 10 in Betrieb genommen

Am 28.5.2006 wurde die Neubaustrecke Eberswalder Straße-Bernauer Straße-Nordbahnhof mit der Linie M 10 in Betrieb genommen. Die Strecke endet zunächst als Stumpf ohne Verbindung zur Invalidenstraße.

(Quelle: Berliner Straßenbahn-Chronik Band II: Die „Elektrische“ bei der BVG 1929 bis 2015; Hilkenbach, Kramer; Verlag Gesellschaft für Verkehrspolitik und Eisenbahnwesen e.V. (GVE), Berlin, 2015)

2006-05-27 Bahnverkehr: Fahrzeugausstellungen zur Eröffnung

Berlin Gesundbrunnen

Auf vier Bahnsteig-Gleisen (die Pendelzüge hielten auf

Gleis 7) wurden historische und moderne Nahverkehrs Fahrzeuge aus Deutschland ausgestellt, hier seien erwähnt: Diesellok V200 116 mit dem historischen Doppelstock

zug DW8 der Lübeck-Büchener Eisenbahn (LBE) Diesellok 202 646 der Erzgebirgsbahn mit zweiteiligem

„2006-05-27 Bahnverkehr: Fahrzeugausstellungen zur Eröffnung“ weiterlesen

2006-03-26 Straßenverkehr: Eröffnung Tunnel Tiergarten

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml?arch_0603/nachricht2208.html

„Sehr geehrter Herr Bundesminister, sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister, meine verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie herzlich zur Eröffnung eines der wichtigsten Verkehrsbauten nach der Wiedervereinigung der Stadt. Mit der Freigabe des Tunnels Tiergarten-Spreebogen haben wir gleichzeitig miteinander Gelegenheit zu der Feststellung, dass Berlin auch weiterhin wichtige verkehrspolitische Projekte plant, baut und fertig stellt.

„2006-03-26 Straßenverkehr: Eröffnung Tunnel Tiergarten“ weiterlesen

2005-09-01 Straßenverkehr: Straßenverkehr: Schneller zum Flughafen Schönefeld 4600 Meter langer Abschnitt der Teltowkanal-Autobahn A 113 eröffnet, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/schneller-zum-flughafen-schoenefeld/638386.html

Die Ersten versuchten es ganz früh. Schon vor dem Durchschneiden des Eröffnungsbandes wollten Autofahrer gestern an der Anschlussstelle Stubenrauchstraße auf die neue Piste fahren. Doch die Auffahrten waren noch von der Polizei gesperrt, obwohl die Hinweisschilder bereits auf die Ziele „Magdeburg, Leipzig, Dresden und Flughafen Schönefeld“ sowie „Hamburg und Tempelhof“ hinwiesen. Auf der Brücke über der Autobahn A 113 warteten gut 50 Berliner auf die Freigabe des neuen Autobahnabschnitts. Die 4,6 Kilometer lange Strecke mit den Anschlussstellen Johannisthaler Chaussee, Stubenrauchstraße und Adlershof hat 130 Millionen Euro gekostet.

„2005-09-01 Straßenverkehr: Straßenverkehr: Schneller zum Flughafen Schönefeld 4600 Meter langer Abschnitt der Teltowkanal-Autobahn A 113 eröffnet, aus Der Tagesspiegel“ weiterlesen

2005-06-13 S-Bahn: Bahnhof Papestraße Ringbahn eröffnet

S-Bahn: Bahnhof Papestraße Ringbahn eröffnet

____________________

Nach 100 Jahren jetzt kurze Wege am Bahnhof Papestraße, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-100-jahren-jetzt-kurze-wege-am-bahnhof-papestrasse/616134.html

Es hat mehr als hundert Jahre gedauert, aber jetzt ist es so weit: Der S-Bahnhof Papestraße, der zum Bahnhof Südkreuz ausgebaut wird, ist nun ein wirklicher Umsteigebahnhof der kurzen Wege. Seit gestern halten alle S-Bahnen in der neuen Halle der Ringbahn. Und von dort führen Treppen, Rolltreppen und ein Aufzug direkt zum darunter liegenden Bahnsteig der Nord-Süd-Strecke. Seit der Eröffnung des Bahnhofs 1901 lagen die Bahnsteige weit auseinander, zu erreichen nur auf vielen Stufen treppauf, treppab.

„2005-06-13 S-Bahn: Bahnhof Papestraße Ringbahn eröffnet“ weiterlesen

2005-06-06 S-Bahn: S-Bahnhof Charlottenburg: Kurzer Weg nach langem Streit aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/themen/brandenburg/s-bahnhof-charlottenburg-kurzer-weg-nach-langem-streit/614102.html

Nach langen Querelen ist es jetzt soweit: Von heute an müssen Fahrgäste, die zwischen dem S-Bahnhof Charlottenburg und dem U-Bahnhof Wilmersdorfer Straße umsteigen, nur noch einen kurzen Weg zurücklegen. Statt rund 300 Meter sind es lediglich noch knapp 80 Meter. Möglich macht dies der neu gebaute Bahnsteig für die S-Bahn, der näher an die Wilmersdorfer Straße gelegt worden ist. Jetzt wird mit dem Bau des zweiten Bahnsteigs daneben begonnen…

2005-04-04 S-Bahn: Ringbahnhalle Papestraße eröffnet

Trotz aller Befürchtungen, der #Eröffnungstermin könne nicht gehalten werden, wurde am Morgen des 4. April 2005 die neue #Bahnsteighalle des S-Bahnhofs #Papestraße auf der #Ringbahn für den Verkehr #eröffnet. Die S-Bahnzüge Richtung #Schöneberg halten nun in der neuen Halle. Die Größe der Halle ist beeindruckend, obwohl noch Bauzäune das großzügige #Raumerlebnis beeinträchtigen. Der Ringbahnsteig fungiert im Endzustand nicht nur als Bahnsteig, sondern auch als #Verteilerebene zwischen den darunter querenden #Nord-Süd-Bahnsteigen der Anhalter und Dresdener Bahn sowie als Verbindungsweg zwischen den umgebenden Stadtteilen. Der #Umsteigeweg zwischen S 41 und S 2 bzw. S 26 ist jetzt erheblich kürzer.

„2005-04-04 S-Bahn: Ringbahnhalle Papestraße eröffnet“ weiterlesen